Fritz Meinecke: Polizei beschlagnahmt Auto & Führerschein - RA Solmecke REAGIERT

  Aufrufe 421,992

Kanzlei WBS

Vor Monat

Fritz Meinecke - Magdeburger Webvideoproduzent und Urban Explorer - lässt seine Fans an allem teilhaben! So auch an seinem neuesten Abenteuer: einem illegalen Straßenrennen in Köln! So nennt es zumindest die Polizei und beschlagnahmte noch vor Ort Meineckes Führerschein, sein Handy und obendrein sein Auto. Allerdings schildern Meinecke und sein Freund und Beifahrer Mattin die ganze Situation in Meineckes neuestem Video ganz anders: so soll es sich bei dem angeblichen Streetrace lediglich um ein Überholmanöver gehandelt haben.
Wir schauen uns jetzt einmal genauer an, ob hier ein illegales Straßenrennen vorliegt und ob Meinecke tatsächlich bald Fahrrad fahren muss.


WBS sucht dich! Du bist auf der Suche nach einem attraktiven, spannenden und anspruchsvollen Job? Dann bewirb dich bei uns und komm in unser Team. Bei WBS arbeitest du im Herzen der Medienhauptstadt Köln und bist im Berufsleben immer am Puls der Zeit- garantiert.

Hier unsere offenen Stellenangebote: www.wbs-law.de/karriere/#jobs

Was erwartet dich bei uns? Hier bekommst du weitere Infos: www.wbs-law.de/karriere/ .

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School ( www.dikri.de ). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen. Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Virtueller Kanzlei-Rundgang: wbs.law/rundgang

Startet euren Rundgang in 3D und 360°durch die Kanzlei WBS (inkl. DEpacks-Studio)

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Social Media-Kanäle von WBS

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf unseren weiteren Social Media Kanälen besucht und uns dort folgst. Jeder unserer Kanäle steht für sich und bringt dir garantiert einen Mehrwert.

▬Recht2Go▬
Auf unserem erfolgreichen Kanal Recht2Go räumen wir täglich mit Rechtsirrtümern auf und präsentieren dir rechtliche Life-Hacks. Mit Recht2Go bist du immer auf dem Laufendem und bekommst deine tägliche Dosis Alltagsrecht. Kurz, knackig und immer auf den Punkt. I\u0026U TV (produziert sternTV) kümmert sich um Realisation, Verpackung und Produktion des Ganzen. Es gibt jede Woche ein Oberthema, zu dem wir dich täglich mit spannenden Infos versorgen. Aha-Momente sind vorprogrammiert! Folge uns auf Recht2Go und du kannst vor deinen Freunden mit neuem Wissen glänzen.

➥ Instagram: wbs.law/recht2go
➥ Facebook: wbs.law/recht2goFacebook
➥ TikTok: wbs.law/recht2goTikTok

▬Discord▬
Unser Discord-Server dient insbesondere der Unterstützung dieses DEpacks Kanals. Nutzerfragen, Challenges, Themenvorschläge - all das kannst du dort posten und natürlich Gleichgesinnte treffen und dich austauschen. Schau gerne vorbei. Hier der Link:

➥ wbs.law/discord

▬Podcasts▬
Du bist unterwegs, unter der Dusche oder hörst einfach gerne Podcasts? Dann haben wir etwas für dich: Höre die Tonspur unserer Videos täglich auf Spotify, Soundcloud und iTunes. So bleibst du immer aktuell! Hier die Links:

➥ wbs.law/spotify
➥ wbs.law/soundcloud
➥ wbs.law/apple

▬Twitter▬
Erfahre als erster, wenn es wichtige Rechts-News gibt. Knackige Statements zu aktuellen Themen bekommst du auf unserem Twitter-Account! Stay tuned! Hier der Link:

➥ wbs.law/twitter

▬Instagram▬
Du willst rechtlich immer auf dem Laufenden bleiben und gerne interessante Einblicke in den Kanzlei-Alltag bei WBS erhalten? Dann bist du bei uns auf Instagram goldrichtig. Hier der Link:

➥ wbs.law/instagram

▬Facebook▬
Auf Facebook sind wir inzwischen schon alte Hasen, denn seit Jahren informieren wir dich dort täglich über aktuelle Rechts-News. Gerne kannst du uns dort auch eine Anfrage als private Nachricht schicken. Schau vorbei! Hier der Link:

➥ wbs.law/facebook

▬Unser Zweitkanal▬
Unseren weiteren DEpacks-Kanal „WBS-Die Experten“ kennst du, oder? Wenn nicht, dann unsere dringende Empfehlung: Schau rein! Denn hier erfährst du immer donnerstags ausführlich alle wichtigen Infos zu unseren Rechtsbereichen - präsentiert von sechs unserer Top-Rechtsanwälte. Ob Medienrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Social-Media-Recht, Verkehrsrecht oder Datenschutzrecht: Das alles und mehr nur auf unserem Zweitkanal und zwar aus erster Hand von unseren WBS-Experten. Hier der Link:

➥ wbs.law/dieexperten

▬Kontakt▬
Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

⏵Video produziert von: So geht DEpacks ( www.so-geht-youtube.de )

KOMMENTARE
Klaus Z
Klaus Z Vor 12 Tage
Die Gesetze die in Ära Merkel beschlossen und Abgesegnet wurden, dienen alleine dem Zweck den Mündigen Bürger zu quengeln. Unschuldig bis Schuld bewiesen ist in der heutigen Zeit nur noch Märchenhaft. Die Polizei behauptet und vollzieht wie in einem Zukunftsfilm Judge Dredd
Christian Eitner
Christian Eitner Vor 12 Tage
Danke für das Hochladen 👍 👍 👍 Was ist eigendluch mit den Autofahrer, der ihn vorbeizihenlassen hat damit er abbiegen kann.. Der könnte es bestätigen, das er ihn vorbei gekassen hat.
Won Xhioni
Won Xhioni Vor 13 Tage
wirklich,wirklich breit! x2 Geschwindigkeit sag ich nur ...
Mixed Reality Sim Racing
Mixed Reality Sim Racing Vor 17 Tage
Was wenn er recht bekommt, kann er die zusätzlichen Kosten und Umstände in Rechnung stellen?
heinzinthesky
heinzinthesky Vor 19 Tage
Diese Rechtsverdreher peinlich
SkillOOr
SkillOOr Vor 22 Tage
@Kanzlei WBS Finde es schade das Ihr im Video nicht darauf eingegangen Seit, dass eventuell ein Überholverbot an "Ampeln" gilt. Wer sich falsch Einordnet, sollte an einer Kreuzung mit Ampel, auch richtig "Falsch" weiterfahren. Wenn man den Führerschein macht lernt man dies schon so in der Fahrschule, da an solchen Kreuzungen eben Überholverbot besteht. Durchgezogene Linie und wenn dann noch Richtungspfeile auf der Fahrbahn vorhanden sind, ist ganz klar Überholverbot. Das ganze wäre dann ja nur ein Knöllchen wegen Verstoß gegen ein Überholverbot und nicht gleich ein Illegales Straßenrennen. Hätte mich gefreut wenn man im Video darauf eingegangen wäre. Mir ist klar das der STGB § 315d härter bestraft wird als so ein "einfaches" Knöllchen aus dem Bußgeldkatalog und das die Polizei dann lieber den § 315d vorwirft anstelle den "günstigeren" Verstoß, für Fritz. Bin selbst leider kein Anwalt, daher hoffe ich das Ihr versteht was ich meine :D *spaß*
Sebb220690
Sebb220690 Vor 22 Tage
Dieser §315d StGB wird gerne missbraucht, da wird man auch mal eines Straßenrennens beschuldigt ohne überhaupt mit dem Auto mehr als Schrittgeschwindigkeit gefahren zu sein. depacks.info/dash/video/d7ehmojRpGvfx70.html
Sabine Seifert
Sabine Seifert Vor 22 Tage
Mal im ernst. Ich glaube dem Fitz kein Wort, gerade weil er den anderen Fahrer kannte und es in seinem ersten Video davon keine Rede war.
Mr and Mrs R
Mr and Mrs R Vor 23 Tage
Schlimm finde ich nur, das Fritz auf dicke Hose macht.. ohne Grund nimmt die „nette“ Polizei in Deutschland nicht ein Auto weg
Ace KC
Ace KC Vor 23 Tage
Deswegen immer eigenen Dashcam.
Florian Furb
Florian Furb Vor 25 Tage
Hat er nicht auch gegen Paragraph 201(1) StGB verstoßen mit dem Filmen (mit Ton) des Polizeibeamten?
ach ja
ach ja Vor 25 Tage
WTF? Handy weg wegen Autorennen? Was wollen die denn noch? Eine zweihändige Rektaluntersuchung um den Ersatzschlüssel, oder eine SD-Karte zu finden? Dass es jetzt zum guten Ton gehört bei jedem Verdacht das Handy weg zu nehmen ist ein Unding. Beweismittel hin oder her, so etwas sollte nicht lascher als eine Hausdurchsuchung gesehen werden. Ich bin mir sicher, dass durch die Beschlagnahmung des Handys bei vielen Menschen die Privatsphäre/Intimsphäre weitaus stärker verletzt wird, als bei einer Hausdurchsuchung. So etwas sorgt doch nur dafür, dass man sich im Privatleben unnatürlich verhalten muss, weil man sonst einen Schaden zu befürchten hat. Dann können wir auch anfangen den Behörden grundsätzlich Zugriff auf unsere Kameras und Mikrofone zu geben, das macht dann keinen unterschied mehr. Ein abartiges Unding.
J. Kaiser
J. Kaiser Vor 25 Tage
Dumm gelaufen! Auch für den Eindruck, den du als Autofahrer und sonst bei anderen auslöst, bist du mitverantwortlich. Fragt dich selber, welchen Anteil du an der Situation hast? Anscheinend hast du durch dein Verhalten an der Ampel und in der Situation nach der Ampel den Eindruck erzeugt, ein illegales Autorennen durchzuführen, indem du schneller sein wolltest, als dein Nachbar. Du sagtest, dass dein Nachbar auch beim Anfahren stärker beschleunigt hat. Der Verdacht eines anscheinenden Autorennens steht im Raum. Im Video erzeugst du den Eindruck, der Bagatellisierung und einer fehlenden Tateinsichtigkeit. Die StA und ein Gericht wird sich der Sache annehmen
H75
H75 Vor 26 Tage
Komisch ist, dass es zum angeblichen Autorennen von Fritz Meinecke und Niek gar keine Meldung im Presseportal der Kölner Polizei gibt. Waren das eventuell nur Filmrequisiten und Schauspieler?? Und auch wie der Polizist redet.... "Is kein Spaß!"
Barsik Barbosa
Barsik Barbosa Vor 27 Tage
Die Frage ist, wer zahlt dafür, wenn sich der unhaltbare Verdacht nicht erhärtet… seine Kosten für die Bahnfahrt, für Taxifahrten in der Zwischenzeit und Aufwandsentschädigung für andere Ausgaben, die ihm sonst nicht entstanden wären… würde mich persönlich interessieren….
Fahrrad Mittelfranken
Fahrrad Mittelfranken Vor 29 Tage
Oh er wollte abbiegen - das is ja wohl die Dümmste Ausrede aller Zeiten. HOffentlich bekommt er die volle Strafe ab. Der Vergleich mit dem Messerstecher ist auch nicht gut. Letztes Jahr 3000 Verkehrstote, aber nur ein paar Dutzend Messerstechertote...
Fahrrad Mittelfranken
Fahrrad Mittelfranken Vor 29 Tage
Aber bei JP Performance den Schwanz einziehen...
Pai Maikar
Pai Maikar Vor 29 Tage
Könnte man nicht das Navi auswerten? Er sagte doch, dass er nach dem Navi fährt, dann müsste die Strecke auch noch im System sein. Außerdem wenn man sich nicht auskennt, dann langsam fahren. Die meisten "heimischen" Fahrer sind netter zu Fahrern mit dem fremden KFZ. Aber das gibt ja keine Klicks...
Gross Meister
Gross Meister Vor Monat
Die "größtmögliche Geschwindigkeit" kann eigentlich nie erreicht werden. Es gibt immer Umstände, welche eine größtmögliche Geschwindigkeit nicht erreichen lassen. Z.B. Gegenwind, Feuchtigkeit auf dem Fahrbahnbelag, nicht optimaler Luftdruck, nicht optimales Benzin im Tank, verdreckter Luftfilter. Der Paragraph wurde wieder von Leuten geschrieben, die von der Technik keine Ahnung haben. Den kann man sich dann auch ganz sparen...
Maximilian Eck
Maximilian Eck Vor Monat
gutes Video, aber die verhedderten Kopfhörer triggern enorm🤣🤣.
Thomas Hering
Thomas Hering Vor Monat
Naja... diese Methode des Abbigens, könnte aber auch noch andere Tatbestände erfüllen: Wie siehts aus mit Nötigung (Wagen rechts und folgende) müssen in die Eisen... Gefährdung im Strßenverkehr usw? Rechtsabbiegen geht halt anders
Venoxia
Venoxia Vor Monat
Was wäre, wenn Ich etwas mehr beschleunige und hinter mir drölfzig Autos stehen die wegwollen? Wäre das auch ein Illegales Straßenrennen?
Stony K
Stony K Vor Monat
Selber Schuld. Jeder normale Mensch hätte den Blinker gesetzt und gewartet das man reingelassen wird. Aber nee der Meinecke muss ja als erster um die Kurve...
Matthias Schwehm Selbstbewusstsein-enträtselt_de
Matthias Schwehm Selbstbewusstsein-enträtselt_de Vor Monat
Weiß jemand, wie der YT-Kanal der beteiligten Polizisten heißt? 😂 🙈🤣🤣😵😄😉😵😄🤣🤪🙈🤣 📞
Matthias Schwehm Selbstbewusstsein-enträtselt_de
Matthias Schwehm Selbstbewusstsein-enträtselt_de Vor Monat
Spannend. Fritz kannte ich bisher nicht. Super Darstellung. :-)
LLJ 180618
LLJ 180618 Vor Monat
Wie kann man ein Rennen gegen sich selbst fahren ? Des hab ich nicht ganz verstanden
MrREVAN
MrREVAN Vor Monat
Was ist eigentlich mit Herr newstime, gibts den noch ?
Enia
Enia Vor Monat
Gut, dass Sie nicht Verkehrsrechtler geworden sind. Das wäre schief gegangen!
Helmut Girod
Helmut Girod Vor Monat
Also, verstehe ich das richtig? Die Polizei hat alles richtig gemacht, und der Winkeladvokat gibt jetzt Ratschläge, wie man den Täter herausbekommt?
Torsten Böttger
Torsten Böttger Vor Monat
Er hat doch seinen Lappen noch, ich sehe ihn ganz deutlich. 😂
Trypich
Trypich Vor Monat
Fairerweise ist § 315d StGB ohnehin verfassungswidrig. Es liegt zwar eine konkrete Normenkontrolle wegen der Bestimmtheit vor, allerdings wird kein strafbares "neues" Verhalten abgedeckt. Dies zeigt ein Vergleich mit den bereits zuvor vorhandenen § 315b und § 315c StGB. Illegale Straßenrennen sind nahezu immer in eine dieser beiden Straftatbestände gefallen und § 315d StGB schafft auch keinen neuen Strafrahmen für dieses Verhalten. Interessant sind daher nur die Fälle, die von den §§ 315b, 315c StGB nicht, aber vom § 315d StGB abgedeckt werden. Dies sind nicht angemeldete aber sonst völlig legitime Straßenrennen. Straßenrennen, bei denen sich jeder an die Verkehrsvorschriften hält und es nie zu einer Gefahr kommen kann (da jeweils die anderen Straftatbestände eingreifen). Das Strafrecht ist die letzte Sanktionsmöglichkeit des Staates und ist nur in Ausnahmefällen anzuwenden. Hier wurde es jedoch benutzt, um etwas, das aufgrund jeglicher Gefährdungsmöglichkeit höchstens als Ordnungswidrigkeit durchgeht, als volle Strafe zu erfassen.
hen ko
hen ko Vor Monat
seine Familienehre durch ein Überholen in Gefahr sieht und meint mich "absägen" zu müssen. @Fritz: RESPEKT, für die Zurückhaltung in dem Hotel-Video.
fouoii gyhh
fouoii gyhh Vor Monat
Wie viele tabs sollen von dem video geöffnet sein? Solmi: ja
irre irreversible
irre irreversible Vor Monat
Rennen gegen sich selbst, Rennen gegen die Zeit.....einen Kampf den ich täglich führe um rechtzeitig meinen PC fürs Homeoffice hochzufahren. Wer tagsüber in Köln mit dem Auto unterwegs ist weiß das man sich eher häuslich an einer Kreuzung einrichten kann statt ein Rennen zu fahren. Stell dir vor du stehst an einer Kreuzung und du hast keinen Gang eingelegt und willst anfahren....Motor heult auf....Blaulicht geht an....Auto weg, Führerschein weg....
Peg Pegasus
Peg Pegasus Vor Monat
Wenn man aus dem Gebiet Düsseldorf / Neuss kommt dann weiß man das die Kölner Polizei sehr speziell ist und gerne in Ihrer eigenen Welt lebt und vor allem agiert, da gibt es schon so viele Berichte drüber das einem die Nackenhaare zu Berge stehen wenn man nach Köln muss. Es heißt ja nicht umsonst hier in der Gegend "Die Verbotene Stadt" da weiß jeder sofort was gemeint ist.
videre
videre Vor Monat
Diesr ´´Staat´´ lässt nichts aus um anzugreifen. Ständig gibt es Probleme mit diesem ´´Staat´´..........Die Polizei besitzt Narrenfreiheit um jeden Unschuldigen anzugehen. Der vom Staate angeklagte,muss dann viel Geld zahlen. So oder so..........´´Kämpft´´ er gegen die absurden Anschuldigungen des ´´Staates´´ muss er einem Anwalt viel Geld geben (kommt oft vor,das der Anwalt teurer ist als die Strafe). Beugt er sich diesem ´´Staate´´ und seinen lächerlichen aber mit Waffengewalt abgesicherten Forderungen und Anschuldigungen,ist er ebenfalls gezwungen für Blödsinn viel Geld abgeben zu müssen...................
fouoii gyhh
fouoii gyhh Vor Monat
mich dann über so manchen Obdachlosen schon nicht mehr so sehr. Und wer kommt eigentlich für den wirtschaftlichen Schaden auf, der Fritz Meineke als Selbstständigem
starbuck100
starbuck100 Vor Monat
Lieber Herr Solmecke, hätte die Polizei seinen Führerschein einkassieren können, wenn er diesen nicht dabei gehabt hätte? Müsste die Polizei einen Durchsuchungsbefehl haben um diesen dann *vorläufig* einzukassieren?
Yhprum's Law
Yhprum's Law Vor Monat
Boah ey, die dürfen wirklich alles. Kann doch nicht sein, dass wir keine Chance haben, etwas gegen diese Machtwillkür zu tun.
Horst Christoph Schreiber
Horst Christoph Schreiber Vor Monat
In Köln herrscht Null-Toleranz gegenüber Rasern
Ano Nymos
Ano Nymos Vor Monat
Mit welcher Begründung wird die Identität eines Beifahrer genommen? Auch wenn es ein Rennen gäbe, ist es nicht verboten Beifahrer zu sein. Die Straftat begeht der Fahrer. Das Smartphone "benötigen" die nicht, die interessiert einfach was drauf ist. Ja, es könnten Video/Bilder mit Bezug drauf sein, aber der wird ja wohl eine Zugangssperre aktiv haben. Wenn man damit rechnet, keine Fingerabdruck oder Gesichtsentsperrung nutzen. Nur Pin oder Passwort oder andere Daten aus dem Gedächtnis... Wenn auf den Smartphone etwas drauf ist dass sie entlastet, könnte der Wunsch nach den Smartphones auch der Versuch sein diese Aufnahmen verschwinden zu lassen. All diese DEpacksr etc. sollten sich eine versteckte Dashcam einbauen. So ein Kasten mit 4 Kameraeingängen und Mikrofoneingang. Ideal hat man dann ein Mikrofon außen, und eines innen. Und einen Knopf an unauffälliger Stelle der die Sicherung einleitet. Und für ein "Rennen" muss es generell einen oder mehrere Gegner geben.^ Ärzte die einen Bluttest gegen den Willen einer Person durchführen sind moralisch das Letzte. In z.B. Österreich gilt die körperliche Unversehrtheit IMMER. Man kann den Test verweigern, kann dann aber so behandelt werden, als habe man die Höchstgrenze überschritten. Das will man in Deutschland nicht, Begründung, man wolle nicht riskieren, dass jemand falsch verurteilt wird. Hier ist das eine gegen das andere abzuwägen, und das Grundgesetz sollte darüber stehen! Wie in Österreich. Ich habe mit 42 noch nie Alkohol getrunken, bin kein Moslem, kein Straight Edger etc., und wenn Ich in die Situation geraten würden, ich würde danach den Arzt soweit möglich mit Name, Foto und wenn bekannt Adresse anprangern. Und allen Nachbarn Briefe einwerfen. Auch dem Arzt, damit er weiß dass alle Nachbarn bescheid wissen. Da alles die Wahrheit ist, kann er dagegen wohl kaum vorgehen. Auch wenn ich das als moralisch verwerflich bezeichne. Frage: Was ist, wenn ich wegen Alkoholkonsum gefragt werde, und ganz freundlich und natürlich sage "Nein, Ich gehöre nicht zu dem Abschaum der Alkohol konsumierert" *Lächel*. Die Polizisten können sich damit ja beleidigt fühlen. Aber es sollte nicht verfolgbar sein, weil Ich sie dafür direkt absprechen müsste. Dass die mit 95%iger Wahrscheinlichkeit zu denen gehören die das machen, sollte daran nichts ändern. ICH kann so etwas sagen...
Enia
Enia Vor Monat
@Ano Nymos Junge. Hör auf Romane zu schreiben, die eh kein Mensch liest. Du raffst noch nicht mal, dass der Beifahrer Zeuge ist und daher selbstverständlich eine Personalienfeststellung erfolgen muss. Was bist Du nur für ein Honk?!
Ano Nymos
Ano Nymos Vor Monat
​@TL - Für die Beschlagnahme des Smartphone bracht es immer einen guten Grund. Nein, es ist nicht strafbar durchgehend zu filmen. Ich darf als Beifahrer 5h Fahrt das Geschehen außerhalb filmen. Bei der Dashcam macht auch ein Unterschied, dass nicht eine lokale Stelle 24/6 gefilmt wird. Und eine Dashcam filmt IMMER nur X Minuten. "Und das nicht öffentlich gesprochene Wort darf zu keinem Zeitpunkt aufgenommen werden." Dem hat Solmecke hier ja mehr oder weniger widersprochen. "Beweismittel, welche auf rechtswidrigem Weg erlangt wurden, unterliegen meist einem Beweisverwertungsver¬bot." Das wird aber jeder Richter und Staatsanwalt verneinen. Die nutzen regelmäßig die "Früchte des verbotenen Baumes", wenn es dem Staat nutzt. Außerdem hat Solmecke klargestellt, dass wenn man nicht sein Recht bekommt, man die Aufnahmen publizieren kann. Evtl. noch ein Infostand an der Straße vor dem Gericht zu dem Fall. Auch das ist legal. Ich plane eh für Anderes einen mobilen Infostand in Form eines Miniwohnwagen mit Plakatwänden hinter einem 25kmh-Roller mit Anhängerkupplung. Ja, auch das ist nach Straßenverkehrsordnung legal. Auch, wenn ich damit ein großes Tom-Buhrow-Schmähplakat vor dem WDR in Köln zeige, und darauf überspitzt "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" (Menschen sitzen im Gefängnis, weil er es will) stehen, und ich an Händler Hausverbotsflyer verteile, ist das legal. ""Und für ein Rennen muss es generell einen oder mehrere Gegner geben" ist rechtlich ebenfalls falsch. Schau in den §315d StGB. Dort macht sich auch derjenige strafbar, welcher "grob verkehrswidrig und rücksichtlos fährt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen." Sehr plumpe Rabulistik. Für das neue Autorennen-Gesetz (!) MUSS es einen Gegner geben. Hat Solmecke selbst in einem Video zu so einem Fall gesagt! Da gab es auch keinen Rennen-Gegner. Dass es nach ANDEREM Gesetz auch strafbar oder Owi etc. ist, ändert nichts daran, dass Ich mit der Aussage recht hatte! "Ärzte, die eine rechtliche legitim angeordnete Blutprobe durchführen, handeln regelkonform." Und auch hier wieder "ich will das so". "Regelkonform" haben auch die gehandelt, die den Gashahn aufgedreht, oder die Rassengesetze durchgesetzt haben. "Regeln" sagen nichts darüber aus, ob etwas LEGITIM ist. Das lernt man im ersten Semester Jura... Diese Ärzte haben die Wahl, und das ist der Punkt an dem Ärzte Menschenrecht und die Moral verletzen, auch wenn sie "legal" handeln. Daher ist es moralisch absolut in Ordnung diese Menschen danach anzuprangern, und alle Nachbarn und Vereine und Geschäfte darüber zu informieren. Auch der örtliche Supermarkt, Bäcker etc. dürften dem Arzt deswegen Hausverbot erteilen. Dafür braucht es keine eigenen Vorfall unfreundlicher oder krimineller Art mit der Person. "Das mit der Höchstgrenze klingt spannend. Was hat der Fahrer denn dann? Was ist denn deine "Höchstgrenze"? 0,5 Promille? 1.1 Promille? Oder doch 4 Promille? So ein Quatsch." Ich schrieb über Österreich? Im Suff überlesen? Dort wird das Recht auf körperliche Unversehrtheit höher gestellt, als der Wunsch nach einer Blutprobe. Die Grenze ist dann die, ab der es rechtlich keinen Unterschied mehr macht wie viel man getrunken hat. Nur um TL - mal zu zeigen wie anders Österreich ist, dort gibt es auch keine Schulpflicht. Dort ist genau wie in den USA Homeschooling (Lernpflicht)= möglich. Und wenn Deutsche die Deutsche Schulpflicht umgehen wollen (abgesehen davon, das Kind ab der Geburt zu unterrichten, jedes Kind kann mit 4 das Grundschulwissen beenden), können sie einfach vor der Einschulung nach Österreich ziehen. Dagegen könnte auch der Dt. Staat nichts machen, wenn sie es über DEpacks die ganze Welt wissen ließen. "....richtig, hier wird der geringe körperliche Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Fahrzeugführers gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit / Recht auf das Leben der Allgemeinbevölkerung abgewägt." Das Grundrecht/Menschenrecht auf K. Unversehrtheit steht über allem. Und es schützt auch keinen anderen Bürger, da es NACH der Tat zur Blutabnahme kommt! Und der Trunkenheitsfahrer kommt in Österreich auch nicht straffrei und ohne Führerscheinentzug davon, weil auch wenn er nur 0,4 Promille drin hatte, wird der wie jemand bestraft, der mit 2 Promille fuhr. Die Person hat die Wahl, Bluttest und evtl. geringere Strafe, oder verweigern und Höchststrafe. "Ein kleiner Pieks in den Arm ist rechtlich ein geringerer körperlicher Eingriff, als dass eine volltrunkene Person dich über den Haufen fährt und ggf. tötet oder schwer verletzt." Und wie soll das der Bluttest im ANSCHLUSS verhindern?!? Das findet auch nicht präventiv statt, denn dafür gibt es Atemalkoholtests. "Dein "soweit wie möglich mit Name, Foto und Adresse anprangern" stellt ggf. wieder eine weitere Straftat dar." Nein, es muss keine "Straftat" sein. Erinnert mich an den Wutbürger-Abschaum. Auch wenn man "Persönlichkeitsrechte" verletzen würde, ist das noch keine "Straftat". Außerdem greift beim eigenen Bild ein anderes Recht als das "Persönlichkeitsrecht". Und ein Einwurf des Zettel in alle Nachbar-Briefkästen, Läden, Friseure etc. ist eine begrenzte Gruppe. Diese Menschen haben das Recht diesen Menschen nicht mehr zu bedienen, dem nichts mehr zu verkaufen. "Hier werden Persönlichkeitsrechte verletzt, ggf. Bilder und persönliche Daten veröffentlicht (Verstoß Kunsturhebergesetz), etc" Und hier sieht man schon, dass TL - keine Ahnung hat. Von Bildern die Ich selbst gemacht habe, bin immer ich der Urheber. "Kleiner Tipp: Der Arzt kann sehr wohl gegen dein Verhalten vorgehen, da du Straftaten begehst!" Sagt jemand auf dem intellektuellen und moralischen Niveau des Hutbürgers. Dazu bitte die Paragraphen nennen UND begründen. Und nochmal am Schluss, der Unterschied von legitim und illegitim ist dass legitimes moralisch begründet werden kann. Legales ist einfach Gesetz, so wie die Rassengesetze der Nazis. Hier ein Beispiel für ein illegitimes Gesetz: www.flickr.com/photos/49261409@N03/albums/72157670065360524 Ich will mich mit der Deutschen Flagge auf dem Boden und einem echten Hundehaufen drauf auf die Domplatte in Köln stellen. Mit 2m hohem Schild daneben "Hundeklo". Evtl. mich im weißen Kittel am Tisch sitzend mit Untertasse daneben. "Wie kann ich Polizisten durch die Blume beleidigen? "Ich habe ihn unbemerkt Abschaum genannt.....hihihi" ?! Sehr amüsant deine Aussagen :D Deine Aussage ändert übrigens rechtlich (denn darauf kommt es an) absolut gar nix. " Oh, das ändert rechtlich übrigens sehr viel. Diese White-Trash-Behauptung man müsse nur "Meiner Meinung nach..." vor eine Beleidigung setzen ist falsch. Was aber z.B. geht ist zu sagen "wenn ich jetzt sagen würde was ich denke, zeigen sie mich an. Und das mit der Beleidigung von Alkoholkonsumenten ist so legal, als würde ich das über Drogenkonsumenten inkl. Rauchern sagen. Übrigens, auch Solmecke dürfte die Existenz der Straftat "Beleidigung" als einen Menschenrechtsverstoß betrachten. Viele Dt. und intern. Juristen halten Beleidigung für von der Meinungsfreiheit gedeckt. Z.B. der Dt. RA Andreas Fischer: web.archive.org/web/20171208231347/rechtsanwalt-andreas-fischer.de/wp-content/uploads/2010/01/die-beleidigungsgesetze-in-deutschland.pdf Hier ist die Englische Version, in der noch der Dt. StGB 90a (Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole) mit dem Türkischen 301 (bekannt als "Beleidigung des Türkentums") verglichen wird: www.eucars.de/images/stories/insult_eng.pdf Praktisch kein Unterschied. Der Dt. $ droht mit bis zu 5J Knast, und jeder Staatsanwalt kann von sich aus Anklage erheben. Beim türkischen sind es wohl maximal 3 Jahre, und jeder Fall muss vom Justizminister genehmigt werden. "Hast du dich also schon volllaufen lassen und haust dann so einen kindischen Spruch raus" Und da haben wir es, ein Alkoholkonsument kann nicht glauben, dass eine andere Person keinen Alkohol trinkt. Dazu gab es ja schon Tests von TV-Sendern, man schickt eine Mitarbeiterin mit Freunden ausgehen, aber die trinkt nichts Der Pöbel empfindet das nicht mittrinken als persönliche Beleidigung, weil die Normalität des Alkoholkonsum auf einmal in Frage gestellt wird, und das empfinden die als Vorwurf. Ich hatte ja deutlich erwähnt nie Alkohol getrunken zu haben, aber für einen Alkoholkonsument, der statistisch wahrscheinlich auch ein Alkoholproblem hat, ist das unvorstellbar. Denn laut WHO hat ein Mann ein Alkoholproblem, wenn er an einem Tag mehr als 500ml Bier oder 250ml Wein trinkt. Auch dann, wenn es nur am Wochenende stattfindet. Und man kann nicht auf das WE oder einen Tag ansparen. Und es gilt auch für Geburtstage, das 75-Jährige, Sylvester, Karneval etc.. Bei Frauen übrigens die Hälfte. Wahrscheinlich denkt TL - jetzt "der ist sicher 12. Nein, Ich bin 42 Jahre alt. Und NEIN, Ich bin KEIN Moslem etc.. Ich werde/wurde NIEMALS zur Blutprobe mitgenommen, und haben den Führerschein seit 1997. Weil der Test IMMER 0,0 Promille anzeigte. Das würde der auch, wenn ich am 1. Januar um 3 Uhr pusten müsste. Als jemand der sich auch schon mehrere Wochen täglich, evtl. sogar mehrfach hat stechen lassen, über 30 Stunden mit mehreren Schläuchen im Bett gelegen hat, geht es mir nicht um den Stich, sondern das Recht dahinter. Genau so kann Ich öffentlich den Verstoß gegen StGB 185 bei dem RTW-Insassen erkennen, der die 4 Menschen am Straßenrand durch den Lautsprecher als "Spinner" bezeichnete. Auch wenn Ich nicht mal "Kritiker" (wie die vier, das waren keine Leugner) bin, und es von mir aus auch schon vor über einem Jahr hätte Maskenpflicht etc. geben können.
TL -
TL - Vor Monat
Ach Gottchen, also gut: Nach den Polizeigesetzen der Länder darf im Rahmen der allg. Verkehrskontrolle (oder wie hier sogar verdachtsabhängige Kontrolle) natürlich auch die Identität des Beifahrer ermittelt werden. Schließlich ist dieser Zeuge in einem Strafverfahren (auch wenn er hier nicht aktiv mitwirken möchte). Das Smartphone benötigt man sehr wohl in einigen Fällen und wenn die Staatsanwaltschaft/der Richter sagen, dass das Handy mit beschlagnahmt wird, dann ist das so. Das hat nichts mit "möchten" zu tun. Bei Unfällen wird das Handy oft beschlagnahmt, um zu überprüfen, ob die Person am Handy war, während sie den Unfall verursachte. Versteckte Dashcam einbauen mit Mikrofon...spannend. Das ist dann strafbar, sofern die Dashcam die Aufnahmen durchgehend aufzeichnet und diese nicht überschreibt. Und das nicht öffentlich gesprochene Wort darf zu keinem Zeitpunkt aufgenommen werden. Beweismittel, welche auf rechtswidrigem Weg erlangt wurden, unterliegen meist einem Beweisverwertungsverbot. Das gilt für beide Seiten. Bedeutet: Deine illegal beschafften "Beweise" wären so oder so nicht zulässig und würden somit vor Gericht nicht gewertet. Deine Aussage bezüglich "Und für ein Rennen muss es generell einen oder mehrere Gegner geben" ist rechtlich ebenfalls falsch. Schau in den §315d StGB. Dort macht sich auch derjenige strafbar, welcher "grob verkehrswidrig und rücksichtlos fährt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen." Bedeutet: Stehst du an der Ampel und gibst bis zu nächsten Ampel ordentlich Gas, machst du dich ggf. strafbar. Ärzte, die eine rechtliche legitim angeordnete Blutprobe durchführen, handeln regelkonform. Das mit der Höchstgrenze klingt spannend. Was hat der Fahrer denn dann? Was ist denn deine "Höchstgrenze"? 0,5 Promille? 1.1 Promille? Oder doch 4 Promille? So ein Quatsch. "Hier ist das eine gegen das andere abzuwägen, und das Grundgesetz sollte drüber stehen!"....richtig, hier wird der geringe körperliche Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Fahrzeugführers gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit / Recht auf das Leben der Allgemeinbevölkerung abgewägt. Ein kleiner Pieks in den Arm ist rechtlich ein geringerer körperlicher Eingriff, als dass eine volltrunkene Person dich über den Haufen fährt und ggf. tötet oder schwer verletzt. Somit wird eine Blutprobe angeordnet. Dein "soweit wie möglich mit Name, Foto und Adresse anprangern" stellt ggf. wieder eine weitere Straftat dar. Hier werden Persönlichkeitsrechte verletzt, ggf. Bilder und persönliche Daten veröffentlicht (Verstoß Kunsturhebergesetz), etc. Super Tipps, welche du da raushaust :) Lustig auch, dass du behauptest, dass der Arzt hiergegen ja nicht vorgehen könne, da schließlich "alles wahr sei", gleichzeitig aber ernsthaft glaubst du könntest mit deinen kindischen, laienhaften Kindergartentipps gegen geltendes Recht vorgehen und Gesetze aushebeln oder irgendwelchen Leuten "helfen", indem du ihnen empfiehlst, Straftaten zu begehen. Kleiner Tipp: Der Arzt kann sehr wohl gegen dein Verhalten vorgehen, da du Straftaten begehst! Du hingegen kannst nicht geltendes Recht aushebeln, nur weil du ein paar DEpacks-Videos geschaut hast und dich Anonymos nennst ;-) Dein letzter Absatz zeigt mir wieder, dass ich mit einem 12-jährigen Kind reden muss. Was soll das sein? Wie kann ich Polizisten durch die Blume beleidigen? "Ich habe ihn unbemerkt Abschaum genannt.....hihihi" ?! Sehr amüsant deine Aussagen :D Deine Aussage ändert übrigens rechtlich (denn darauf kommt es an) absolut gar nix. Hast du dich also schon volllaufen lassen und haust dann so einen kindischen Spruch raus, wirst du genau so zur Blutprobe mitgenommen, wie jeder andere auch. Danke nochmal...so sieht jeder wie man NICHT vorgeht! :D
lordstormed
lordstormed Vor Monat
Herr Solmecke.. ich bin der Meinung, dass hier in dem Video, welches von dem Polizeibeamten angefertigt wurde, vlt. nicht mehr Persönlichkeitsrechte betroffen sind, da er unkenntlich gemacht wurde.. aber was ist denn mit §201 StGB? Kommt das nicht trotzdem zu 100% in Betracht?
Sebb220690
Sebb220690 Vor 22 Tage
Es gibt da schon ein paar Gerichtsurteil zu solchen Fällen, mal ein paar Auszüge aus den Urteilsbegründungen. "Demgegenüber hat das Landgericht Kassel im Rahmen eines Beschwerdeverfahrens, dem die Beschlagnahme eines Mobiltelefons zugrunde gelegen hatte, die auch vom Amtsgericht in der zugrundeliegenden Entscheidung geteilte Auffassung vertreten, dass die bei einer Unterredung im Rahmen einer polizeilichen Personenkontrolle gesprochenen Worte zwar grundsätzlich nicht an die Allgemeinheit gerichtet, also nicht für einen über einen durch persönliche und sachliche Beziehungen abgegrenzten Personenkreis hinausgehenden Hörerkreis bestimmt sind, was der gängigen Definition des nichtöffentlich gesprochenen Wortes im Sinne des § 201 Abs. 1 Nr. 1 StGB entspreche, weshalb polizeiliche Personenkontrollen grundsätzlich dem Schutzbereich des § 201 StGB unterfielen. Allerdings könne das Vorhandensein einer „faktischen Öffentlichkeit“ der Nichtöffentlichkeit des gesprochenen Wortes entgegenstehen; dies sei namentlich dann der Fall, wenn die Äußerung unter Umständen erfolge, nach denen mit einer Kenntnisnahme durch Dritte gerechnet werden müsse. Denn entscheidend seien die Abgeschlossenheit des Zuhörerkreises und die Kontrollmöglichkeit über die Reichweite der Äußerung. Abzustellen sei dabei auf solche Umstände, die für diejenigen Personen, deren Kommunikation betroffen sei, auch offen zu erkennen seien (vgl. LG Kassel, Beschl. v. 23.09.2019 - 2 Qs 111/19, StV 2020, 161, juris Rn. 7-10; ebenso Ullenboom, NJW 2019, 3108, 3109 f.)." Eine Dritte Person war auch hier Anwesen, nämlich der Beifahrer. ""Im Schrifttum wird demgegenüber - mit durchaus beachtlichen Gründen - davon ausgegangen, dass dienstliche Verlautbarungen von Polizeibeamten beliebiger Art mit Außenwirkung für sich genommen schon nicht vom Schutzbereich des § 201 StGB erfasst sind (vgl. Roggan, StV 2020, 328, 330). Darüber hinaus führe die gesetzgeberische Zuschreibung, dass es sich bei öffentlich zugänglichen Orten im Falle der Anwesenheit von Polizeibeamten um offen abhörbare Räume handele und daher das Tragen einer Body-Cam mit Pre-Recording-Funktion (vgl. § 15c PolG NRW) zulässig sei, zu einer Bestätigung der Annahme, dass es sich bei dienstlich gesprochenen Worten von Polizeibeamten aus Anlass eines beliebig begründeten Kontakts mit einem Bürger niemals um nichtöffentlich gesprochene Worte handeln könne (vgl. Roggan, StV 2020, 328, 331 f.)."
TL -
TL - Vor Monat
Das sehe ich auch etwas anders...erst einmal haben Polizisten auch Persönlichkeitsrechte auf welche sie sich berufen können. Und tägliche Einsätze dürfen NICHT ohne weiteres gefilmt und veröffentlicht werden, es seiden es handelt sich um ein Ereignis der Zeitgeschichte. Das tägliche Einsatzgeschehen stellt jedoch für gewöhnlich KEIN Ereignis der Zeitgeschichte dar. Anders sieht es z.B. bei Demos, etc. aus. Hier in diesem Fall wurden die Beamten unkenntlich gemacht. Soweit alles gut. Aber §201 greift hier m.E. zu 100%...das nicht öffentlich gesprochene Wort darf zu keinem Zeitpunkt ohne Einverständnis aufgenommen werden. Besonders bei Polizisten werden hier polizeitaktische Rufnamen etc. verwendet, welche geheim sind.
J Tronix
J Tronix Vor Monat
Meine Frage wäre: Er sagte ja das seine Projekte von dem Führerschein abhängen, was wenn sich rausstellt, dass der Polizist übertrieben hat. Steht ihm da Schadensersatz zu?
TL -
TL - Vor Monat
Nö...da der Anfangsverdacht vorlag. Zudem hat der RICHTER die beschlagnahme angeordnet...nicht die Polizei. Das ist alles sehr ungünstig, ist aber eine Entscheidung der Vertragspartner.
kaycee_one
kaycee_one Vor Monat
Die Polizisten waren Haider ^^ :D armer Kerl, leider lernt man ja in der Fahrschule wenn man sich Falsch eingeortnet hat das man da weiter fahren muss, wo man steht.... aber habern wir doch alle schon mal gemacht ^^
zijuiy wttuy
zijuiy wttuy Vor Monat
ja in seinem Video gesehen dass dem ja sämtliche Reife fehlt.
laserraptor
laserraptor Vor Monat
Er hätte auch einfach hinter dem Auto einscheren können. Wozu muss er ihn ausbeschleunigen? Ich erlebe das ständig und hasse solche Drängler.
laserraptor
laserraptor Vor 21 Tag
@Sebb220690 ich wohne in der Stadt und ich hasse es extrem hier Auto zu fahren weil es ständig solche drängler gibt. Ausbeschleunigen und dann rüberziehen, dass man selbst bremsen muss. Einmal ist mir dann deshalb einer hinten drauf weil ich geschnitten wurde und der hinter mir keinen Abstand hielt. Auch sehr beliebt: Rechtsabbiegespuren ab Ampeln zum Überholen nutzen. Ausbeschleunigen und wieder auf die Geradeausspur ziehen. Haben alle einen an der Waffel hier.
Sebb220690
Sebb220690 Vor 22 Tage
Bist wohl nicht oft in der Stadt unterwegs? Da steht nicht nur ein Auto, da kannste wenns dumm Läuft ewig warten bis dich einer rüber lässt. Ich kenne jetzt natürlich nicht die Verkehrsführung in dem Fall, aber grundsätzlich gefährdet man mit einem schnellen anfahren an einer Ampel ja niemand, selbst wenn der neben einem dann überraschender weiße genauso los sticht kann man ja abbremsen und hinter diesem einscheren oder eben weiter fahren und die nächste Abbiege/Wendemöglichkeit nehmen. Es ist ja nicht einmal gesagt das dabei die zulässige Geschwindigkeit überschritten wurde, genau genommen kann man es ja nicht Beweissicher sagen und daher wird dann gerne auf den §315d StGB zurückgegriffen.
minij hooi
minij hooi Vor Monat
der Mann erfüllt den Bildungsauftrag und klärt super auf, vielen Dank
Tuech-Tech
Tuech-Tech Vor Monat
Was wäre denn, wenn Fritz wirklich nur flott vor fahren wollte, um ab zu biegen. Der Fahrer des anderen Pkw sich aber ohne Grund provoziert gefühlt hat und mit einer entsprechenden Beschleunigung das Überholmanöver vom Fritz unterbunden hat. Dadurch wäre sicherlich bei unbeteiligten Zuschauern in bunten Autos der Eindruck entstanden, dass sich da gerade ein typisches Ampelrennen abgespielt hat. Ich wäre unfassbar wütend auf die Rennleitung, mir "alles" weg zu nehmen, weil irgendjemand seine Familienehre durch ein Überholen in Gefahr sieht und meint mich "absägen" zu müssen. @Fritz: RESPEKT, für die Zurückhaltung in dem Hotel-Video.
Michl Lønnebergå
Michl Lønnebergå Vor Monat
Es erwischt immer den richtigen 😋🤣 sehr gut. Ich hoffe Lappen und Karre bleiben weg
Eff dees
Eff dees Vor Monat
So objektiv wie Solmecke sehe ich das nicht- wie laut war der Motor denn? Wie schnell wurde beschleunigt? Ziemlich subjektiv. Stell dir vor das wird auf die Geschwindigkeit übertragen. "Sie waren zu schnell!" - "Ja wie schnell war ich denn?" - "Keine Ahnung aber sie kamen mir zu schnell vor". Das ist Willkür pur. Allerdings will ich Autorennen nicht verharmlosen, hier bei uns ist jemand im Auto verbrennt nachdem er von einem solchen Rennfahrer gerammt wurde.
Sebb220690
Sebb220690 Vor 22 Tage
Was hat das mit der Lautstärke zu tun? Auch gibt es eigentlich kein Gesetzt das vorschreibt wie schnell man Beschleunigen darf. Und die Geschwindigkeit ist genau der Punkt, wurde denn die zulässige Geschwindigkeit überhaupt überschritten? Ganz klar gehören Leute die Rennen auf öffentlichen Straßen austragen hart bestrafft, aber rein von der Beschreibung der Verkehrssituation wurde hier nur kurz stark beschleunigt da er ja schon in 50m nach der Ampel abbiegen musste.
minij hooi
minij hooi Vor Monat
geben und schauen das es noch irgendwie passt ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer ist kein angemessenes verhalten im Straßen verkehr.
Lukas Volger
Lukas Volger Vor Monat
Kann eigentlich wieder nur die Mertens-Gang gewesen sein 😂
vliduu zeeb
vliduu zeeb Vor Monat
Hat nicht geholfen das Fritz ein Shirt an hat mit der Aufschrift: 100% Badass
petersbass
petersbass Vor Monat
Deutschland geht vor die Hunde.... Wegen einer schnellen Beschleunigung an einer Ampel werden Autos beschlagnahmt, ggf. sogar enteignet... , Handy beschlagnahmt und und und... die Gesetzlage ist dämlich und wird von der Polizei regelmässig missbraucht. Deutschland geht vor die Hunde....
Peter Jarecki
Peter Jarecki Vor Monat
​@TL - Man sieht wie in diesem Video, dass das "Rennen fahren" in jeder möglichen Situation einem vorgeworfen wird. Man kriegt nicht jede Lebenslage mit einem Verbot verbessert, erst Recht nicht mit Enteignungen... das sind meiner Meinung Mittel eines totalitären Staates.
TL -
TL - Vor Monat
Aha...oder es sind mehrfach Menschen getötet worden, weil irgendwelche unfähigen Fahrzeugführer, welche sich selbst für ganz toll halten, die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben...bei genau solchen Aktionen wie "mal eben an einer Ampel beschleunigen"!. Für dieses dumme Verhalten wurde der Paragraf 2017 ins Leben gerufen und da zählt zu Recht auch dazu, dass jemand ganz alleine versuchen kann, möglichst schnell von A nach B zu kommen und hierbei andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Wir reden hier nicht von 10 km/h drüber innerorts, sondern mit Sicherheit 20-30 km/h drüber! Deutschland geht vor die Hunde wegen so unfähigen Fahrern. Allen den Führerschein abnehmen und gut ist. Oder an die Spielregeln halten...eig ganz einfach oder? Wie wird die Gesetzeslage denn missbraucht erklärt mir mal? Du behauptest also Polizisten würden Dinge erfinden und Jemanden grundlos falsch verdächtigen und der Richter steckt mit unter einer Decke und beschlagnahmt dann alles? Aha :D
Jabber Wocky
Jabber Wocky Vor Monat
Nicht nur, dass Beifahrer Martin die Geschichte von Fritz vor Ort noch hätte bestätigen können, sondern der Fahrer und Beifahrer des zweiten Fahrzeuges, die ebenfalls unter gleichem Vorwurf von der Polizei angehalten wurden und dieselbe Behandlung erhielten, hätten ebenfalls die Aussagen von Martin und Fritz stützen können. Was ich mich auch frage: Es ist also in Deutschland legal, dass mir ein Streifenteam aus zwei Polizisten, die beide irgendwie nen schlechten Abend haben und ihre Laune an mir auslassen wollen, mitten in einer fremden Stadt, in der ich mich nicht auskenne, sowohl mein Handy, als auch mein Fahrzeug und meinen Führerschein wegnehmen? Da wundere ich mich dann über so manchen Obdachlosen schon nicht mehr so sehr. Und wer kommt eigentlich für den wirtschaftlichen Schaden auf, der Fritz Meineke als Selbstständigem, der für seine Arbeit auf die Mobilität durchs eigene Kraftfahrzeug angewiesen ist, jetzt durch den Verlust desselben entsteht? Vermutlich niemand? Und das nennt sich dann Rechtsstaat? Wo einem durch Polizeiwillkür mal eben Schaden im vier- bis fünfstelligen Bereich entstehen kann, der durch nichts wieder gut gemacht wird?
Enia
Enia Vor Monat
@Jabber Wocky Ja klar - aufgrund eines 'Bauchgefühls'. Wie kann man so einfach gestrickt sein und das Gelabere von zwei DEpacksrn einfach stumpf nachplappern?
Jabber Wocky
Jabber Wocky Vor Monat
@TL - Soweit ich aus den Videos mitbekommen habe, war bei der Beschlagnahmung seines Autos und seines Führerscheins jedoch gar kein Richter beteiligt, sondern das entschied ganz allein der Polizist vor Ort aufgrund eines Bauchgefühls.
TL -
TL - Vor Monat
So einen Unfug :D Ja offensichtlich haben sich aber alle Parteien in Widersprüche verstrickt. Fritz z.B. wollte erst auf cool tun und gar nicht mit der Polizei reden. Dann beschwert er sich in seinem Video dass die Polizisten nicht mehr mit ihm reden wollten. Er hat in keinster Weise mitgewirkt oder war in irgendeiner Form deeskalierend. Dann hat ihn auch niemand gezwungen, dass er an der Ampel beschleunigt und unbedingt noch vor das andere Fahrzeug muss. Er hätte wieder jeder normale Mensch warten könnten und blinken können und sich HINTER dem Fahrzeug einordnen können. Und dass Fahrzeug, Führerschein und ggf. Handy beschagnahmt werden entscheidet ein RICHTER und nicht die Polizei. Und du kannst dir sicher sein, dass der Vorwurf hierfür Hand und Fuß haben muss. Da ruft nich mal eben der Polizeibeamte an und sagt: "Jo den fand ich gerade doof" und der Richter sagt "Jo alles klar...alles wegnehmen!" Und dann riskieren die Polizisten grundlos ihren Job? Einfach so? :D Und für den Schaden kommt Fritz selbst auf, aus den o.g. Gründen. Die Polizei kann nichts dafür, dass er sich so verhalten hat oder das Fritz dann meint, dies alles in der Öffentlichkeit auszutragen. Hätte er keine DEpacks-Videos über den Vorfall gedreht, hätte es der Vertragspartner womöglich gar nicht mitbekommen. Und das nennt sich nicht "Polizeiwillkür" sondern das ist der von dir geforderte Rechtsstaat. Es gibt nunmal Gesetze und die Polizei ist dafür da, dass diese Gesetze eingehalten werden. Und Fritz kann jetzt alles vorbringen, was ihn aus seiner Sicht entlastet. Und dann entscheidet das Gericht. So einfach ist das.
serdy ximi
serdy ximi Vor Monat
möglich? @kanzlei WBS
vliduu zeeb
vliduu zeeb Vor Monat
Bitte bei Magdeburg das "A" nicht lang sprechen sondern nur kurz
Franz
Franz Vor Monat
In der heutigen Zeit wird gar nichts mehr eingestellt klar will man jetzt noch versuchen irgendwas zu retten Fakt ist aber es haben zwei Polizisten gesehen jetzt ist er gut beraten einen guten Anwalt zu nehmen aber es wird ziemlich schlecht ausgehen da man das hier öffentlich macht ihr glaubt doch auch die Anwälte können einen überall raushelfen bezahl lieber ich bin einmal vor Gericht gegangen das zweite mal sicher nicht mehr !! Irgend eine Schuld wird er schon haben !
Julian
Julian Vor Monat
Könnte man auch verweigern sein Telefon abzugeben?
TL -
TL - Vor Monat
Nee...wenn der Richter das anordnet (oder bei Gefahr in Verzug die Polizei selbst) nicht. Dann wird es mit körperlichem Zwang beschlagnahmt. Wehrst du dich machst du dich strafbar.
Peter V
Peter V Vor Monat
Darf man sich also in Zukunft auf sie berufen und muss nicht mehr wie man es damals in der Fahrschule noch für teures Geld gelernt hat rücksichtsvoll, vorausschauend und umsichtig fahren? Also mal allen Ernstes: Da braucht man sich nicht wundern wenn immer mehr solche Typen wie Meineke ungestraft die Straßen unsicher machen. Hat man ja in seinem Video gesehen dass dem ja sämtliche Reife fehlt.
TL -
TL - Vor Monat
@serdy ximi Und auch die wurden bisher IMMMER wenn man sie gekriegt hat angehalten und haben ihre Strafe bekommen...in den allermeisten Fällen sogar eine Straftat und nicht nur eine Ordnungswidrigkeit...also worauf willst du hinaus?
serdy ximi
serdy ximi Vor Monat
Jooooo aber bei Clans, die bei einer Hochzeit mit Waffen herum schießen und eine Autobahn lahmlegen wieder kuschen 😂🤷‍♂️ Deutsche Polizei - Wir schaffen das! 🙃
Paul Muad'Dib
Paul Muad'Dib Vor Monat
Ich wüsste gerne, wie der Fall ausgeht.
Jan Moll
Jan Moll Vor Monat
Ich hoffe der polizist wird suspendiert
Enia
Enia Vor Monat
@Jan MollJa, genau. 😂
Jan Moll
Jan Moll Vor Monat
@Enia du hast du keine Ahnung wie unsere Freund und Helfer ticken
Enia
Enia Vor Monat
Wie nah und wie oft muss man an der Wand geschaukelt haben, um so etwas zu schreiben?! 🤦‍♀️
Jörg Neuland
Jörg Neuland Vor Monat
Die Reaktion von Fritz auf das Video: depacks.info/dash/video/l9t3fYrLjIPMtdc.html (Der Account läuft über meinen Vater)
shani yan
shani yan Vor Monat
der Mann erfüllt den Bildungsauftrag und klärt super auf, vielen Dank
Julian Weiland
Julian Weiland Vor Monat
Was wäre gewesen wenn er den Führerschein nicht dabei gehabt hätte? Hätte er den dann nachträglich abgeben müssen!
Enia
Enia Vor Monat
Ja.
Astron Baits
Astron Baits Vor Monat
die polizei hatte ihn sicher die ganze zeit auf dem schirm und nur auf einen fehler von ihm gewartet. fritz ist sicher auf diversen schwarzen listen der behörden, so wie alle, die nicht so funktionieren, wie merkel das wünscht.
TL -
TL - Vor Monat
Jaja...die Bill Gates Verschöwrung...der steckt auch mit drin. Glasklar! :D Und dann hat die Polizei in Köln gewartet und Fritz abgehört und wusste dann, dass er hier ist für einen Videodreh. Und dann hat sie bewusst hinter ihm gewartet. Und dann haben sich die Polizisten abends gegenseitig gratuliert, weil sie es ENDLICH geschafft haben, Fritz anzuhalten und ihm seinen Führerschein abzunehmen. Weil er gegen Merkel ist und solche Leute mag die Polizei gar nicht! :D:D:D:D Und sonst gehts dir gut?
oxinon
oxinon Vor Monat
Meiner Meinung stellt das ein Fehlverhalten von Fritz Meinecke da. Warum nicht anhalten, rechts blinken und warten bis die rechte Spur frei ist und dann fahren. Einfach Gas geben und schauen das es noch irgendwie passt ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer ist kein angemessenes verhalten im Straßen verkehr.
TL -
TL - Vor Monat
@shani yan Nee...solange du die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht überschreitest nicht. Fährst du 80-100 kmh innerorts dann ja!
shani yan
shani yan Vor Monat
Jetzt hab ich aber Angst,wenn ich mit meinen 26,5PS an der Ampel losfahre ist das ja jedesmal ein Rennen ,weil ich Vollgas geben muss um vorwärts zu kommen.
David Z
David Z Vor Monat
Puhh. Das heißt wenn ich in den Augen der Polizei zu stark beschleunige, ist das potentiell ein illegales Autorennen. Willkommen in Deutschland 🤦🏼‍♂️ * 4:24 Selbst wenn ich nur alleine da bin. Wie sieht das denn aus, wenn die Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten wird?
TheSoarc
TheSoarc Vor Monat
Schade das sie die Kamera von dem Horst nicht mitgenommen haben...
MiamiMillionaire
MiamiMillionaire Vor Monat
Diese ganze “Illegale Autorennen“ Sache wird doch nur von der Presse aufgebauscht, wenn die Polizei aber wieder einmal jemanden bei einer ihrer Verfolgungsjagden in den Tod hetzt redet darüber keiner…
An Dre
An Dre Vor Monat
Bleibt Herr Meinecke dann auf den enstandenen Kosten sitzen ?
Jonathan Herrlich
Jonathan Herrlich Vor Monat
Bitte bei Magdeburg das "A" nicht lang sprechen sondern nur kurz
dasedl
dasedl Vor Monat
Das Söder Video in Bayern war da jedoch sehr Problematisch bzgl. Polizisten aufzeichnen
cnmmd qiuoo
cnmmd qiuoo Vor Monat
Das Thema mit dem Filmen würde mich im Detail interessieren. Auch dazu das Stichwort „gesprochenes Wort aufnehmen“ ..
Sniggels
Sniggels Vor Monat
Jooooo aber bei Clans, die bei einer Hochzeit mit Waffen herum schießen und eine Autobahn lahmlegen wieder kuschen 😂🤷‍♂️ Deutsche Polizei - Wir schaffen das! 🙃
TL -
TL - Vor Monat
Zeig mal wo die "gekuscht haben". Ich kann dir zich Link schicken, wo die angehalten, erwischt wurden und sie eine Strafanzeige bekommen haben.
Reto Bührer
Reto Bührer Vor Monat
Maddin hätte vor dem einspuren die Hand aus dem Auto halten sollen! Sonst sind die Zwei ja auch nicht Spätraffer! Nix gegen die, mag sie.
Nur der kleine Mond
Nur der kleine Mond Vor Monat
er hat garnix gemacht ey
TL -
TL - Vor Monat
Och mennooooo..
Nur der kleine Mond
Nur der kleine Mond Vor Monat
@cnmmd qiuoo nein er wollte nur abbiegen man schau dir mal sein video an
cnmmd qiuoo
cnmmd qiuoo Vor Monat
weil man ein Rennen auch alleine fahren kann.
Klemmleo Noppe
Klemmleo Noppe Vor Monat
Solche Typen gehören für immer von der Strasse. Er hätte ja auch hinter dem anderen Wagen den Fahrstreifen wechseln können!
Nachwuchsjurist
Nachwuchsjurist Vor Monat
Ob man sich auf eine (monitarisierte) Einlassung des Beschuldigten zur juristischen Einordnung des Sachverhalts verlassen sollte, kann man trefflich hinterfragen. Denn so ganz mit der Nudelsuppe kommen die Herren der Exekutive ja nun auch nicht daher geschwommen.
MZebra
MZebra Vor Monat
Alleine schon das Video von ihm ist eine Straftat
Kevin Hammer
Kevin Hammer Vor Monat
Danke ❤️
240d30W115
240d30W115 Vor Monat
Jetzt hab ich aber Angst,wenn ich mit meinen 26,5PS an der Ampel losfahre ist das ja jedesmal ein Rennen ,weil ich Vollgas geben muss um vorwärts zu kommen.
Passi
Passi Vor Monat
Auf das Video hab ich gewartet🥰
franziskus loibl
franziskus loibl Vor Monat
Nimmt man einem Messerstecher auch den Führerschein weg ?
C.K.
C.K. Vor Monat
Manchmal ja.
Life Form (Frank)
Life Form (Frank) Vor Monat
Tja Fritzi Charma is ne Bitch, verdient, ich gönne es ihm.
Marvin Scheid
Marvin Scheid Vor Monat
Danke 🙏 Ihr schafft es immer wieder eine nachvollziehbare Erklärung/Aufklärung zu aktuellen Beispielen zu bringen.
Lukas H
Lukas H Vor Monat
Vllt eine etwas merkwürdige Frage, aber ab wie viel Gaspedal durchdrücken, also ab wie viel Last erfülle ich denn den Tatbestand des illegalen Rennens ? Bzw ab wann steht das im direkten Konflikt, mit zu wenig Lastanteil und der daraus resultierenden Nötigung? Ist das ganze Abhängig der Leistung ? Also darf ein Beschleunigungsvorgang nur von ... bis ... dauern ? Praktisches Beispiel: Ein Motorrad, dass technisch in 3 Sekunden von 0-100, auf einer Autobahnauffahrt mit Stopschild zb vollkommen legitim beschleunigen dürften und kann, dass nicht tun darf, weil es als maximale Beschleunigung gewertet werden kann. Dh er müsste mit nur 50% Drosselklappe oder weniger beschleunigen um zb 10 Sekunden zu brauchen ... Der 2er Polofahrer darf dann aber, und auch wieder nicht, mit maximal geöffneter Drosselklappe beschleunigen, um ansatzweise unter 20 Sekunden auf 100 zu kommen ? Das wäre auf der einen Seite ja fast schon der Tatbestand der Nötigung, da 20 Sekunden 0-100 eher ein Hindernis sind, auf der anderen auch auch der eines Rennens, da er ja mit Vollgas beschleunigt .... (Ja der Tatbestand der Nötigung ist etwas komplizierter, soll hier aber nur die krassen Unterschiede verdeutlichen)... Kann mir das jemand beantworten 🙂 ? Und wie sieht es aus wenn die Charakteristik meines Fahrzeuges (zb alter Turbomotor mit scharfer Nockenwelle) dazu führt, dass mein Fahrzeug ab einer gewissen Drehzahl, ganz automatisch einen massiven Beschleunigungssprung macht ? Kann ich dann für den Technikstand meines Fahrzeuges gerknackt werden ? (Alles getüvt und technisch legal vorausgesetzt, denn wir wollen uns ja auf den 315d beziehen)
laskin riubn
laskin riubn Vor Monat
Müsste man nicht bezüglich des Filmens auch erwähnen, dass das "nicht öffentlich gesprochene Wort" zu keinem Zeitpunkt aufgenommen werden darf? Somit ist das Filme
Mikey F
Mikey F Vor Monat
naja laut aussage des anderen Fahrers haben beide Autos gleichzeitig beschleunigt da schaut das schon anders aus.
Kai-Uwe Helbig
Kai-Uwe Helbig Vor Monat
Mit irgendwas muss man ja sein Geld verdienen! So macht man aus 💩 Geld!
Gras Stück
Gras Stück Vor Monat
Manchmal sind Polizisten die erenlosesten Spasten auf der welt
Christian Luers
Christian Luers Vor Monat
Das war doch genau das Ziel, mit der Empörung gegen die Autorennen diese Änderung durchdrücken. Und jetzt ist jeder der alleine Auto fährt potentiell schon 2 Jahre im Knast weil man ein Rennen auch alleine fahren kann.
The KErl
The KErl Vor Monat
Das Problem ist ja sowohl Fritz als auch der 2. Fahrer haben zeitgleich beschleunigt wo sie nebeneinander waren, zudem kannten sie sich auch noch von dem DEpacks Event und weil immer nur von einem "2. Fahrer" geredet wird der übrigens auch DEpacksr ist und sich kannten...sind schon ziemlich viele Zufälle
DD0UL QTC
DD0UL QTC Vor Monat
Ich wünsche mir ein Update-Video.
KllikkMobShyt
KllikkMobShyt Vor Monat
Lösch diesen drecks Kanal endlich! Keiner Brauhct Fake News
Andi R.R.
Andi R.R. Vor Monat
@RA Solmecke Sie sind echt der Hammer, wie Sie ihre Präsentationen rüber Bringen, in "Positiven" echt "Geil"...!!! Bitte immer weiter sooo....!!! Grüße aus Vienna
DiZy One
DiZy One Vor Monat
Falsch handy dürfte er behalten.
Franz Böswald
Franz Böswald Vor Monat
Hätti, dadi, wari. Wie immer nix konkretes. Zeitverschwendung.
Fredd Nixda
Fredd Nixda Vor Monat
Klingt finde ich nicht plausibel, mit einem extremen Beschleunigungsvorgang auf einer kurzen Strecke drei Spuren zu wechseln... Grade weil sich beide Fahrer kennen hört sich das eher nach einem gemeinsamen Joyride und somit nach einem Beschleunigungsrennen an.
dolimi jotoo
dolimi jotoo Vor Monat
Marius Angespielt😄😄 Nachdem er sich schon eine Woche wie Unge (ungespielt) ernährt hat musste die Verschmelzung ja irgendwann passieren😂
zijuiy wttuy
zijuiy wttuy Vor Monat
Gestern noch gewitzelt wann wohl das Video kommt😉
Resa's Random Stuff
Resa's Random Stuff Vor Monat
am besten wärs jetzt noch wenn du Fritz vor Gericht vertreten würdest
TL -
TL - Vor Monat
Müsste man nicht bezüglich des Filmens auch erwähnen, dass das "nicht öffentlich gesprochene Wort" zu keinem Zeitpunkt aufgenommen werden darf? Somit ist das Filmen von Polizeibeamten nicht ohne weiteres erlaubt. Zumal auch taktische Funksprüche o.Ä. auf dem Video sein können, welche ebenfalls nicht aufgenommen werden dürfen. Könnten Sie hierauf nochmal kurz näher eingehen? Vielen Dank :)
Natsuki Wolf
Natsuki Wolf Vor Monat
es gibt ein video vom anderen fahrer auf youtube depacks.info/dash/video/YbdgmaDUe6-Wta0.html
dolimi jotoo
dolimi jotoo Vor Monat
Better Call Solmecke ^^
Wolfgang Klaus Abou Chaker
Wolfgang Klaus Abou Chaker Vor Monat
mach darkmode oder ich raste aus!
Wolfgang Klaus Abou Chaker
Wolfgang Klaus Abou Chaker Vor Monat
weißer hoodie weißes hemd =die robe für zuhause
Christian Meier
Christian Meier Vor Monat
"Rennen mit sich selber...." - ääääh, ja, kloar. Mach ich jeden Tag. MEHRMALS.... weil dann ist ja mal so zum Spass auf sGas gehen schon ein Rennen fahren. gegen sich selbst. Neeee, Leute.... ich bin raus. Wird ja immer bekloppter in Schland.
TL -
TL - Vor Monat
Was verstehst du daran nicht, dass du die geltende Höchstgeschwindigkeit nicht überschreiten darfst, um möglichst schnell von A nach B zu kommen. Das steht nicht drin "man darf kein Rennen mit sich selbst fahren", sondern dass du nicht "grob verkehrswidrig und rücksichtlos fahren" sollst um "eine größtmögliche Geschwindigkeit zu erreichen". Hierbei sind schon mehrfach Leute ums Leben gekommen. Ansonsten wander aus...und tschüss.
Minecraft's Secret Mob
0:42
camman18 clips
Aufrufe 981 Tsd.
Math Has a Fatal Flaw
34:00
Veritasium
Aufrufe 7 Mio.
KANZLEI WBS nimmt MONTE und TRYMACS Hops
24:13
KuchenTV Uncut
Aufrufe 185 Tsd.
Warum hat nur Frankfurt eine Skyline?
16:37
Rick Rieck
Aufrufe 177 Tsd.
Minecraft's Secret Mob
0:42
camman18 clips
Aufrufe 981 Tsd.
A Year Later ...
18:48
Tati
Aufrufe 1,9 Mio.